Über

Das Herrenhaus Taujėnai ist ein Ort, an dem der Geist der alten Zeiten, kombiniert mit moderner Ästhetik, zu einer friedlichen Erholung und gemütlichen Festen einlädt. Wir bieten Ihnen eine Erholung im Park mit Pfauen, Ziegen, Alpakas und anderen Tieren, und für längere Aufenthalte bieten wir Ausflüge, Zimmervermietung, Verpflegung, Unterkunft und Partyorganisation und immer freundlichen Service.

Die Geschichte des Adels hat sich nicht verändert. Jetzt sind Sie und Ihre Gäste an der Reihe.

Startseite

Startseite

Das Gut Taujėnai wurde bereits im 16. Jahrhundert erwähnt. die zweite Hälfte. 18. Jahrhundert. Ende des 19. Jahrhunderts wurde das Gut Taujėnai und seine Umgebung von Graf Benediktas Marikonis regiert. In 1785 er. heiratete Marija Radvilaitė und erhielt den alten Gutshof als Mitgift für seine Frau.

Radvila

Radvila

XIX Jahrhundert. Die Radvilas übernahmen das Landgut Taujėnai. Das Gut gehörte bis zur Sowjetzeit den Radvilas.

Ein Hauch von Italien in Litauen.

Architektur

Architektur

Benediktas Marikonis nach einem Entwurf des italienischen Architekten Pietro de Rossi aus dem Jahr 1802. baute einen klassizistischen Palast und legte einen Park im englischen Stil an.

Fassaden

Fassaden

Die vordere Fassade des Palastes ist nach Süden ausgerichtet. Der Portikus besteht aus sechs toskanischen Säulen, die in gleichem Abstand zueinander stehen.

Einzelheiten

Einzelheiten

Die dekorativen Bänder des Gebäudes sind mit Flachreliefs verziert, von denen einige heraldische Darstellungen und andere handwerkliche Motive zeigen.

Innenbereich

Innenbereich

Frischer, gemütlicher und vielseitiger Luxus. Die Räume verändern sich, aber die Messlatte für den Stil bleibt hoch.

Säle

Säle

Die fließenden Wandteppiche und himmelhohen Decken in den Sälen Grand (230 m²) und Beautiful (150 m²) des Herrenhauses vermitteln ein Gefühl von Luxus und mondänen Festen.

Menes

Menes

Die weiße Kaminmenora hat einen auffälligen Kamin aus weißem Marmor, während die verzierte Holzkaminmenora einen Kamin mit geschnitztem Holzsims hat. Die Wand der historischen Menora enthält ein authentisches Backsteinfragment und antike Möbel.

Einzelheiten

Einzelheiten

Die sorgfältig restaurierten klassischen Möbel, authentischen Muster und Bilderrahmen spiegeln den Stil der Radvilles wider.

Kontakt

Kontakt

Wir beantworten Ihre Fragen, geben Ihnen Ratschläge und freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen!

Wir laden auch Handwerker, Theater, Musiker und andere, die auf dem Landgut arbeiten möchten, dazu ein.